Unser Hunde-Leben im Kasten

Hallo Leute,
wir sind es, Luzie, Labrador, charcoal, 4 Jahre alt, seit September 2012 Familienmitglied und Bob, Labrador, charcoal, 1 Jahr alt, seit Juli 2015 Familienmitglied.

Wenn die Family den Kasten packt,

alle hektisch hin. und her rennen, alle möglichen Sachen herrichten und einladen, dann werden auch wir hektisch, denn dann heißt es aufpassen-packen die auch Hundefutter, unsere Leinen und den Korbi (=unser „Bett“) ein? Oder laden Sie uns in den Caddy und bringen uns in die Hundepension und wir dürfen wieder mal nicht mit.
Nicht, dass es dort nicht schön wäre, wir haben dort eine „eigene“ Wohnung mit anderen großen Hunden zusammen (die kleinen Kläffer sind zum Glück in der anderen Wohnung!), aber wegfahren mit der Familie ist echt besser!
Viel Platz haben wir allerdings im Kasten nicht, während der Fahrt geht`s nämlich schon los. Wir legen uns gemütlich ab, aber Herrchen fährt rasant in die Kurven, so dass wir uns kaum am Boden halten können, Mick ist dann immer völlig genervt, wenn wir hin- und herrutschen und Lotta „betütelt“ uns, aber helfen tut`s nicht.
Manchmal machen die dann eine Rast, weil einer aufs Clo muss (das fragen sie uns ja gar nicht mal!!) oder weil sie was zu essen kaufen, was erledigen oder keinen Ahnung was noch. Ich (die Luzie) bin dann immer ganz brav, schön chillen , nicht durch die Gegend rutschen und SCHLAFEN. Er (der Bob) sieht das nicht so entspannt. Der kommt immer, aber auch immer auf dumme Ideen, weil er auch immer Hunger hat.
Dann schleicht er im Kasten herum und sucht was essbares-Herrchen und Frauchen sind aber auch immer so doof(`Tschuldigung!), dass sie vergessen alle wegzulegen und schwupps hat er Brez`n, Schokolade und Kekse mit der Verpackung gefuttert.
Kaum zurück regen sie sich dann fürchterlich auf, schimpfen ihn und weiter geht die Fahrt.
Letztes Wochenende am Gardasee waren sie dann aber echt sauer, denn er (der Bob) ist aufs Bett von Herrchen&Frauchen gesprungen als die am See waren und hat die Rollos hinten kaputt gemacht-da versteht Herrchen dann keinen Spaß mehr und hat ihn voll geschimpft. Ich (Luzie) denk mir immer lass es ,aber er ist echt zu doof.

Hey sag mal spinnst du Luzie???? Müssen das alle, die sich für den Kasten interessieren wissen? Du bist echt ne Petze!!! Ich bin halt noch klein und mir ist echt langweilig. Ich find`s auch in der Pension besser, da ist mehr los, auch wenn mich beim letzten Mal so ein kleiner Köter voll ins Bein gebissen hat-ich hab nix gemacht ehrlich!
Wenn wir dann auf jeden Fall irgendwann angekommen sind, sind Luzie&ich immer total aufgeregt, wir freuen uns eben. Das kann dann auch wieder keiner verstehen.
Am Gardasee dürfen wir tagsüber eh nicht zum See, zumindest im Sommer, das ist echt doof. Aber beim letzten Mal haben wir Fred, einen alten Bekannten, auch Labrador, wieder getroffen, der ist vor allem genauso aufgeregt und durchgeknallt wie wir beide, echt cool!
Abends waren wir mit ihm im See, Luzie darf immer nur mit Schleppleine rein, weil sie so gern schwimmt, dass sie alles um sich rum vergisst. Ich häng mich dann oft an ihren Schwanz dran, man ist ja Labrador und faul!
Ey Bob, ich ( Luzie) finde das nicht gut, das tut nämlich verdammt weh, aber dich interessiert es ja nicht , wenn ich jaule.
Ich finde es jedenfalls toll, wenn wir mit dürfen, früher als ich noch Einzelhund war durfte ich eh immer mit!
Wir freuen uns auf jeden Fall beide auf Kroatien und das Meer und noch viele lustige Reisen mit dem Kasten, mal sehen , was uns (ihm) noch alles einfällt an Schmarrn und Streichen !
Viele Grüße, die „Kastenhunde“ Luzie&Bob!
Tags from the story
More from FamilieDraussenUnterwegs

Toskana- a place to be

Endlich, endlich, endlich, geschafft! Unsere „ich mag Italien nicht“ Jungs sind überzeugt-wir...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.