Skifahren in Nesselwängle & Campen am Bannwaldsee

Auf ins Allgäu!

Auf die etwas kleineren Skigebiete stehen wir ja schon etwas länger. Lang genug haben wir uns im Home Skigebiet Garmisch Classic mit gefühlt tausend anderen die wohl schönen aber nicht immer perfekt präparierten Pisten hinuntergeschoben.

Im Allgäu sind wir nie gelandet. Da musste schon Omas Kur in Schwangau daherkommen, dass wir uns mal in diese Ecke wagen.

Camping Bannwaldsee-traumhaft am See

Also Skifahren wollten wir Im Tannheimer Tal, in Schwangau die Oma besuchen-wo aber mit unserem Kasten übernachten? Gar nicht so einfach, denn das Tannheimer Tal mit nur etwa 3000 Einwohnern bietet wohl 2 Campingplätze, dotr war es jedoch nicht möglich, selbst nur für eine Nacht einen Platz zu bekommen-schade!

Also haben wir den Camping Bannwaldsee in Schwangau gewählt, an dem wir gefühlt schon millionenfach vorbeigefahren sind (dies ein kleiner „Nachteil“ des Platzes-er liegt direkt an der Bundesstraße). Hier war es Mitte Februar gar kein Problem einen Stellplatz zu bekommen. Dadurch, dass gerade große Baustelle herrscht (das große Sanitär Gebäude im Haupthaus wird bis Mai 2019 saniert) war hier sehr wenig los.

Der Platz selbst liegt an sich superschön direkt am Bannwaldsee (wen wundert`s bei dem Namen) und ist sehr großzügig gestaltet. Es gibt einen sehr großen Bereich für Dauercamper, aber auch ausreichend frei wählbare Plätze und einen Wohnmobilpark vor den Schranken. Das Badehaus im hinteren Bereich ist großzügig und bietet alles nötige, zudem einen Wasch-/Trockenraum und Spülraum fürs Geschirr.

Am Abend haben wir im Restaurant gegessen (im Sommer kann man alternativ auch in der Pizzeria essen, die aber nur von Mai-September geöffnet hat). Wir wurden hier, wie auch schon an der Rezeption super freundlich bedient, die Karte war sehr ansprechend und das Essen total lecker. Schöne Portionen zu guten Preisen. Die Kinderkarte war auch klasse-Kindergerichte kombiniert mit Getränk und Eis und Gummibärchen gab`s auch noch dazu, beim Kinderschnitzel Preis von 6,90€ der Hit! (Auf der Skihütte  ohne drumherum für 8,90€ …).

Pistencruisen in Nesselwängle

In nur 35-40 Minuten waren wir dann am Sonntagmorgen schon im Tannheimer Tal am Skilift angekommen. Kein Problem auch noch um 11Uhr einen Parkplatz zu bekommen-irgendwie echt angenehm.

Das Skigebiet umfasst (nur) 13km Piste, aber für ein paar Stündchen Genuss Skifahren echt genug. Zuerst sind wir mit dem Sessellift nach oben gefahren, dauert auch ein wenig aber was soll`s . Die Pisten im oberen Bereich waren, ebenso wir die Talabfahrt, bestens präpariert (trotz in der Sonne bereits schon ganz schön warmen Temperaturen) und oft fuhren wir mutterseelenallein die Piste hinab, einfach schön, um mal eine Tag nur zu cruisen. Wer nicht Skifahren möchte kann auch die 3,5 km lange Rodelbahn runter sausen (die allerdings manchmal auch die Piste quert….).

Die Hütte oben ist echt urig, lecker und schön, aber auch „typisch österreichische Preise“ (da sind wir beim 8,90€ Kinderschnitzel). Dennoch hat`s uns (trotz des rauen Tons der Bedienung) sehr geschmeckt!

 

Alles in allem: ein super entspannter Skitag, so einer, an den man zurückdenkt!

KEY FACTS:

Campingplatz Bannwaldsee, Schwangau in Bayern (Allgäu)

www.camping-bannwaldsee.de

Skigebiet Nesselwängle im Tannheimer Tal (Österreich)

www.lifte-nesselwaengle.com

More from FamilieDraussenUnterwegs

Der Kasten und ich, Lotta!

Ich bin Lotta. Als ich, Lotta, 2 Jahre alt war, sind wir...
Read More