Die Homebase: Platzcheck Camping Maroadi, Torbole

Der Grund „allen Übels“, die „Homebase“, die „Sucht“……diese und viel mehr Begriffe könnten wir finden für unseren Lieblingsplatz, den Campingplatz zu dem wir seit Sommer 2010 regelmäßig fahren, den auch unser Kasten letztes Jahr kennen lernen durfte und der uns auch den Rest unserers Camperlebens begleiten wird. Camping Maroadi in Torbole am nördlichen Gardasee ist mehr als nur ein Campingplatz, es ist wie ein Stück Heimat, vertraut und gewohnt und jedes Mal ein bisschen wie heimkommen-daher unsere „Homebase“.
So sympatisch macht diesen Platz vielleicht nicht der Komfort, wobei auch dieser sich von Jahr zu Jahr verbessert, indem jährlich in der Wintersaison wieder Renovierungen und Verbesserungen gemacht werden, nein es ist das „Feeling“ , das uns immer wieder hierhin zieht.
Ein verregnetes Wochenende steht an? Dann nichts wie los- Freitag MIttag nach Schulschluß die Kinder einsammeln, Hunde verstauen und auf geht`s!
Kaum den Brenner erreicht blitzen die ersten Sonnenstrahlen durch die Berggipfel und man kann den Lago fast schon riechen. Nur noch kurze Zeit und schon geht`s runter von der Autobahn und schon sind die ersten blauen Flecken des Sees durch die Büsche am Straßenrand zu erkennen. Immer wieder spielen wir das Spiel “ wer sieht den See als Erstes?“, laut dröhnt dazu als Ritual „Tage wie diese….“ – getreu dem Motto „…ich wart`seit Wochen auf diesen Tag….“.
Der Gardasee ist einfach verdammt vielseitig. Biken, Klettern, Wandern, Surfen, Segeln, SUP,und und und…. Oder auch ganz einfach mal nur faulenzen.
Camping Maroadi macht neben dem freundlichen Personal auch die Mischung des Publikums so sympatisch. Hier stört niemand niemanden. Vom jungen hippen Münchner Mountainbiker , über den in die Jahre gekommenen „old style“ Surfer über junge Familien, Pärchen, SIngles,… ist jeder zu finden. Egal ob Zelt, Camper, Kasten, Wohnwagen-alt oder neu-völlig egal.
Man kennt sich einfach und wenn nicht lernt man sich kennen. Und man trifft sich immer wieder.
Egal ob Wochenendtrip, Saisonstart zu Ostern oder das Ende der Saison mit ganz anderem Flair als im Sommer Anfang November zelebrieren oder auch der 4 wöchige Sommerurlaub- wir haben hier schon alles erlebt und werden mit Sicherheit noch ganz oft wieder kommen.
Deswegen wird dieser Platz hier auch erwähnt, wenngleich es keinerlei Geheimtipp, besonderer Platz oder ähnliches ist- es ist die Homebase wo alles anfing!

Campinplatz: Camping Maroadi

Adresse: Via Gardesana, 13 I-38069 Torbole-Trentino
Anzahl Plätze: 271 in 4 verschiedenen Kategorien (Superior/Comfort/Classic/Basic), 40-90qm
Hunde erlaubt
sanitäre Anlagen: 2014 neu errichtetes 2 stöckiges Sanitärhaus, u.a. mit Kinderbad, privaten Badezimmern, Hundedusche
Whirlpool am Dach mit phantastischen Blick auf den See
Waschmaschinen/Trockner/Bügelraum, Spülmaschinen
Cafeteria, Restaurant und Supermarkt
Spielplatz, Fussball- und Tennisplatz
Surf- und Segelschule direkt am Platz
WLAN gegen Gebühr
durchschnittlicher Preis (variiert je nach Platzart) in der Hauptsaison für 2 Erwachsene, 2 Kinder: 50€
Animation in der Hauptsaison (Juli/August)
More from FamilieDraussenUnterwegs

Alpencross – Tag 4: Vom Reschen nach Meran

So wurde uns die Route auf jeden Fall verkauft, auch nach dem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.