Say Hello to Wolfi…

Das isser!

Das Reisen mit einem Kastenwagen ist ja schön. Zum Beispiel, wenn man in Norwegen über nicht eingezeichnete Schotterpisten brettern kann, in Wales auf engen Landstraßen zurechtkommt oder in Italien auch in engen Gassen in der Stadt keine Probleme hat.

Nicht so schön ist es sich manchmal zu viert mit 2 doch nicht mehr so kleinen Kindern und 2 Hunden, zumindest einer davon klein, bei schlechtem Wetter oder beim Wintercampen sehr eng auf der Pelle zu sitzen und keine Ausweichmöglichkeiten zu haben.

 

Ein alter Mann für die jungen Leut…

 

Deswegen haben wir jetzt ihn-den Wolfi. Dass er es gerade ist war totaler Zufall, er war fast nicht mal ein „Wunschkind“.

Wer jetzt? Wer ist denn jetzt dieser Wolfi?

Na unser Campingzuwachs, der kleine Wohnwagen von der Firma Knaus,  erbaut irgendwann in den  80zigern, als zumindest ich noch nicht mal ansatzweise ans Campen dachte, stand er da einfach so, einfach so inseriert in Ebay Kleinanzeigen. Da wir schon immer ein Auge darauf hatten, ob`s denn nicht mal sowas gibt mit einem Preis, der (er)tragbar ist, sind wir eines November sonntags mal eben nach Unterammergau gefahren, um ihn kennen zulernen.

Wir waren alle 4 sofort begeistert, denn Wolfi sah für sein Alter extrem gut aus. Nicht zuletzt, weil die Vorbesitzer, die Innenausstattung wahnsinnig schön und liebevoll gemacht hatten, ein Traum.

Da der Preis einfach super war, schlugen wir sofort zu!

Und schwupps, schon ist Wolfi ein Mitglied der FamilieDraussenUnterwegs Gang!

Wir haben den Vorteil, dass unsere Kids nun sozusagen ihr eigenes Campingreich haben und auch mal von den 40+ Leuten Abstand halten können, chillen können oder whatever. Im Winter haben wir die Möglichkeit uns etwas mehr auszubreiten (hm, mehr mitzunehmen!?!) oder gar den Wolfi mal ganz allein in einem Skigebiet über längere Zeit stehen zu lassen. Ob ihm das gefällt?

Auf längere Reisen wie bis zum Nordkap werden wir ihn wohl eher nicht mitnehmen, aber vielleicht regt er uns ja mal dazu an, auch mal keinen Roadtrip zu machen, sondern zu entspannen….???

 

Wolfi geht auch fremd….

 

Was interessiert Euch der Wolfi? Naja, ihr könnt ihn auch mieten. Da wir ihn eben nicht so oft nutzen werden können, aber auch nicht wollen, dass er so viel brach liegt und es viele Leute gibt, die gerne mal mit dem Wohnwagen wegfahren wollen, aber keinen habe, oder keinen schönen Wohnwagen zu mieten finden oder…….

Also scheut Euch nicht schaut bei Paul Camper rein oder meldet Euch einfach bei uns! Wir und der Wolfi freuen uns!

Und Wolfi tut auch Gutes! Wir unterstützen bei unseren Events ja schon seit geraumer Zeit das tolle Projekt der „Heldencamper“. Krebskranke und ehemalige Kranke bekommen dort einen Wohnwagen oder einen Bus zur Verfügung gestellt, um sich eine kurze Auszeit vom (Krankenhaus)Alltag gönnen zu können. Wolfi werden wir dafür auch zur Verfügung stellen und hoffen damit jungen Erwachsenen eine Freude machen zu können.

Wir warten gespannt auf viele Abenteuer mit Wolfi oder die, die uns über ihn erzählt werden!

Eure Draegers

 

More from FamilieDraussenUnterwegs

Auf indirekten Wegen an den Gardasee

Ein kleiner Road Trip zum Gardasee Nachdem wir 2 herrliche Tage in...
Read More